Ausflug nach Kiel :)

Heyho, ihr Lieben! Ich war die letzten Tage sehr viel mit meinem Seelenleben beschäftigt und zudem überschlugen sich die Ereignisse!

Zunächst dachte ich an meinen Geburtstag. Anders, als ich erwartet hätte, freute ich mich sehr auf meinen Geburtstag. Er war auch wunderschön. All das, was ich am liebsten an meinem Ehrentag mache, war dabei! Wir hatten sogar Glück mit dem Wetter und ich konnte endlich wieder schwimmen! SCHWIMMEN! Schwimmen! …Schwimmmmmmmmen…GEIL! Im Meer habe ich keine Schmerzen, die Gedanken sind gelöst…Ich kann durchatmen! Ich kann Kraft tanken! Das tut soooo gut! Meine beiden Mädels sind nun auch Wasserratten und wir machen zu dritt/viert die Fluten unsicher! Klar, muss man da stets ein, besser mehrere Augen auf die Kinder haben. Leider sahen die Wolken nachher doch nicht mehr so gut aus und wir ließen den Abend beim Eisessen ausklingen. Danke, Papa! 🙂 War wirklich nett von dir! 🙂 Aber auch meinem Mann und meinen Mädels gilt mein Dank. Sie haben mir alle einen zauberhaften Geburtstag beschert. 🙂

So..das war dann schonmal der 2. August. Einen Tag Verschnaufpause hatten wir, ehe es zum absoluten Highlight unserer bisherigen Dates ging….—> Kiel-Wochenende mit 90er-Trash-Party, Kleidertauschparty und Überraschung von meiner kleinen Schwester^^

Los geht’s!

mein Bild^^…Ich im Profil

Zunächst ging es zu den Schwiegereltern. Diese nahmen unsere beiden Mädels in Obhut und so konnten wir uns nachmittags auf den Weg machen, in unser großes Abenteuer…KIEL! Ich war aufgeregt und überdreht! Ich freute mich unendlich auf dieses kleine, vollbepackte Wockenende!

mein Mann und ich…mein Bild^^

Hachja^^… Zugfahren in der 2. Klasse kann sooooo romantisch sein! xDD …In Kiel angekommen, verspürten wir beide ein altes, vertrautes Gefühl: Kiel, wir sind wieder da! Viele Menschen finden Kiel nicht schön, bevorzugen Lübeck…Ich mag Kiel! Kiel ist anders..Kiel ist weltoffen…Kiel ist weiter als …als Lübeck! Dies mag an den Studenten liegen…Aber mir ist es schon fast egal, woran es liegt. Diese Umarmung von einer Stadt zu spüren ist total verrückt. Aber wir beide fühlten sie!

Trashparty—90er! Wir hatten uns extra trashige Klamotten angezogen, um umsonst reinzukommen. Mein Outfit war wirklich sehr sehr grell…

Bild hat meine Schwester gemacht…, Ich in meinem 90s Trash-Outfit

 

mein trashiges Make-Up^^^…..Foto von meiner Schwester gemacht

Mein Mann trug ein Metalic-Hemd mit Backstreet Boys-Mittelscheitelfrisur! xD…Sie wollten uns anfangs nicht kostenfrei durchlassen, da ich zu sehr nach 80s aussah und er nicht trashig genug. Ich betonte bei mir meinen Mut und außerdem wäre es ein fließender Übergang zwischen den 80ern und den 90ern. Ich kam rein.^^…Bei meinem Mann wies ich auf seine furchtbar üble Frisur hin. ^^Ein Typ sagte noch, wie schrecklich sein Hemd wäre und zack—-> 12 € gespart.^^ Der Abend war total verrückt! Ich hätte nie gedacht, dass wir das tatsächlich durchziehen! Anfangs war ich traurig, da er nicht tanzen wollte und stattdessen nur Desperados trinken wollte. Dann wendete sich das Blatt, als „I want it that way“ von den Backstreet Boys lief! Ich nahm seine Hand und wir tanzten! Wir tanzten! OMG…Man! Das letzte Mal tanzten wir auf unserer Hochzeit und selbst da war es leider nur 1 Tanz. Als jedoch das zweite Lied ebenfalls meinen Geschmack traft, musste er noch einmal ran! Tanzen! :)…Es war sooooooooo schön! All meine Sorgen, meine Ängste…alles war weg! Ich fühlte mich frei!

Wenn man so will, haben wir unsere Hochzeit nachgefeiert.^^…Es war der Hammer! Wir kamen nach Hause, als bereits Zeitungsausträger unterwegs waren! Völlig k.o. , aber glücklich, ging es erstmal schlafen! Der morgige Tag sollte es in sich haben^^…

Was uns am 5.8. erwartete und wie es mein bisheriges kreatives Leben beeinflusst, erfahrt ihr in meinem nächsten Beitrag. 🙂

Wünsche euch noch einen wolligen schönen Sonntagabend!

Liebe Grüße

Rini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*