Cardigan stricken Teil 13

Guten Morgen ihr Lieben,

Es tut mir wahnsinnig leid, dass es gestern keinen Beitrag von mir gab. Ich hatte gestern einfach keine Energie und wollte euch nicht „irgendetwas“ schreiben, sondern lieber abwarten, bis es mir besser geht, um euch etwas bieten zu können.

Zum Glück stricke ich immer ein wenig vor, damit ich berichten kann. Gestern habe ich noch nicht einmal Zeit zum stricken gehabt und deswegen ist es sehr praktisch, dass ich vorgestern ordentlich stricken konnte.

Nach meiner Euphorie über das Beenden des rechten Vorderteils, kam schnell der Gedanke: „Oh…ich muss auch noch das linke Vorderteil stricken.“ Schnell habe ich die 49 Maschen aufgestrickt und begonnen, die Anleitung wieder zu lesen.

DSCN2918
mein Bild, meine Arbeit, Anleitung von Dropsdesign

So schön, wie der Maschenanschlag begann, ging es leider nicht weiter. Ich musste wieder einmal ribbeln. :(…Ursprünglich sollte ich folgendes stricken:

„Nach den ersten 2 Krausrippen 1 Reihe rechts stricken, die Arbeit drehen und die 1. Reihe vom Blendenmuster von der Rückseite stricken.“ (Originalzitat von Dropsdesign)

 

DSCN2919mein Bild, meine geribbelte Arbeit, Anleitung von Dropsdesign

Jedoch strickte ich zunächst 4 Reihen und krausrechts und drehte dann die Arbeit. Als ich es mit dem rechten Vorderteil verglich, sah ich, dass meine Krausrippen zu hoch waren und so wurde geribbelt. Dann kam ich auf die Idee, dass ich nur 2 Reihen krausrechts stricken müsste. Das wurde aber logischerweise zu niedrig. Völlig verzweifelt schrieb ich in meiner Lieblingsstrickgruppe bei Facebook, mein Dilemma auf. Prompt wurde mir geholfen von Moniq. Sie erklärte mir, dass ich 3 Reihen krausrechts stricken müsste und dann in der Rückreihe mit dem Muster anfangen soll.

DSCN2923mein Bild, mein aufgeribbeltes Knäul

Es half nichts…Ich musste alle Reihen aufribbeln und dann noch einmal beginnen. Zunächst hatte ich auch versucht, zurück zustricken, aber das verwirrte mich zu sehr und ich ribbelte alles auf.

DSCN2924

meine Hände, mein Bild, meine Arbeit, Anleitung von Dropsdesign

Dann machte ich mich noch am selben Abend wieder an die Arbeit und begann die Krausrippen erneut zu stricken. Bei der Rückreihe fing ich an, das Blendenmuster zu stricken.

 DSCN2929
meine Finger, mein Bild, meine Arbeit, Anleitung von Dropsdesign

Ganz rechts seht ihr die Blendenmaschen, welche mich schier in den Wahnsinn trieben. Wahrscheinlich verstrickte ich mich, da es nicht in meinen Kopf wollte, wie ich die Blendenmaschen am rechten Rand arbeiten soll, auch wenn Drops explizit schreibt, man solle die Maschen von der Rückseite stricken.

DSCN2931

meine Finger, mein Bild, meine Arbeit, Anleitung von Dropsdesign

Hier seht ihr noch einmal die Krausrippen. Ich musste nach dem ganzen Geribbel ein Foto von den Rippen machen. Wer weiß, wann ich das nächste mal alles aufmachen muss?^^

Nun stricke ich glatt rechts und in jeder ungeraden Reihe im Blendenmuster bis ich 18 cm erreicht habe. Dann stehen mir leider wieder „gefährliche Anweisungen“ bevor, die nach einem neuen Verstricknis nahezu schreien.
Drückt mir die Daumen, dass ich endlich ohne Ribbeln und Zurückstricken, meinen Cardigan bald beenden kann.
So, wünsche euch allen einen sonnigen und wolligen Freitag 🙂
Liebe Grüße
RiniHier geht’s zur Fortsetzung: Cardigan stricken Teil 14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*