Cardigan stricken Teil 11

Hallo ihr Lieben,

ich weiß..eigentlich schreibe ich täglich Beiträge..außer montags. Aber leider hat sich das, was sich die letzten Beiträge immer stärker angedeutet hat, bestätigt: Meine Kinder verhinderten gemeinsam, dass ich zum Schreiben kam.

Wie haben Sie das geschafft? Meine Kleine hatte einen Dauerhunger und ich bin aktuell ihre „Futterquelle“. ;)..Die Große schläft nun immer später ein, sodass ihr Papa, oft erst gegen 21:30 Uhr aus dem Zimmer kommt und Zeit hätte, mir unsere Kleine abzunehmen. Als sie dann endlich gegen 22 Uhr eingeschlafen sind, hatte ich kaum noch Kraft, mich an den Computer zu setzen und zu tippen. Ihr müsst nämlich wissen, mein Pc ist einer von der ganz alten Sorte mit Tower. Ich sitze richtig am Schreibtisch, um euch zu berichten.

Da ich aber eine Strickserie schreibe und keine Familienserie, habe ich dann bis zum Schlafengehen lieber am Projekt weiter gearbeitet.

Ich musste ja im Muster weiterstricken bis ich 38 cm erreicht hatte. Damit ich auch wirklich das Vorderteil so lang stricke, wie das Rückenteil, habe ich es immer wieder zum Vergleich daneben gelegt.

DSCN2904mein Arm, meine Arbeit, mein Bild, Anleitung von Dropsdesign

Ich fand es viel einfacher, als immer nur mit dem Maßband zu gucken, ob es schon reicht oder nicht. Habe aber selbstverständlich auch nochmal nachgemessen. 😉

 

DSCN2907

mein Bild, meine Arbeit, Anleitung von Dropsdesign

Leider habe ich anfangs die Maschen verdreht und das fällt nun besonders beim Rückenteil auf. Die Maschen sind viel größer. Hatte kurz überlegt, zu ribbeln und alles noch einmal neu anzunadeln. Dann entschied ich mich aber dagegen. Es handelt sich schließlich um das Rückenteil. Man wird nie beide Teile nebeneinander sehen. Also lass ich es nun so.

 DSCN2905
mein Bild, meine Arbeit, Anleitung von Dropsdesign

Links seht ihr das rechte Vorderteil und rechts seht ihr das Rückenteil. So schlimm sieht es doch nicht aus oder?

DSCN2909

mein Bild, meine Arbeit, meine Finger, Anleitung von Dropsdesign

:)..Beim Rückenteil strickte ich Abnahmereihen in einer neuen Farbe. Somit war es beim Vorderteil sehr leicht für mich zu sehen, wo ich mit den Abnahmereihen anfangen muss. Messen war da gar nicht mehr nötig. 😉

Ich werde nun in jeder 2. Reihe 1 Masche abnehmen. Das ganze muss ich 4 mal wiederholen. Also 8 Reihen im helllilafarbenen Garn.
Mal schauen, wie viel ich heute noch schaffe.
Wünsche euch allen einen schönen und wolligen Sonntagabend =)
Liebe Grüße
Rini

PS.: Mich ärgert es gerade, dass die Farbe meines Garnes immer wieder anders aussieht. Irgendwie bin ich nicht die beste Fotografin. :(…Am ehesten stimmt die Farbe beim untersten Bild und bei dem Maßbandbild mit der Originalfarbe überein.

 

Hier geht’s zur Fortsetzung: Cardigan stricken Teil 12

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*