Cardigan stricken Teil 9

Guten Abend ihr Lieben,

Oi…Dieses mal kam wirklich alles anders. Ich bin heute sehr früh aufgestanden, um schonmal zu stricken. Das klappte auch wirklich gut. Dachte dann sehr naiv, dass ich mittags den Beitrag fertig schreiben kann. Doch irgendwie hat meine Kleine wohl einen Chip eingebaut, der sich stets meldet, sobald ich auch nur gedanklich beim Blog bin. Sie hat sogar geschlafen und kaum gehe ich in Richtung Arbeitszimmer, fängt sie an zu quaken und zu schreien. Natürlich bin ich sofort zu ihr gegangen. Habe sie auf den Arm genommen und sie beruhigt. Dennoch reichte die Zeit  einfach nicht aus.
Soviel zu meiner Entschuldigung, warum erst jetzt der Beitrag erscheint. Aktuell kümmert der Papa sich liebevoll um sie, damit ich euch berichten kann, wie weit mein Cardigan-Strickprojekt vorangekommen ist.
Durch meinen Einsatz heute morgen, habe ich bereits das Knopfloch stricken können. =) Bin unendlich stolz auf mich, da es 1. sehr früh war und 2. mein allererstes Knopfloch ist, welches ich jemals gestrickt habe. Außerdem ist das Muster nicht ohne. Die Blendenmaschen sind schön anzuschauen, aber sehr anstrengend zu stricken, zumindest für mich. Ich stricke sonst nur Muster, welche das gesamte Strickstück einnehmen.
 DSCN2863
Das oberste Loch, rechts neben meinem Daumen ist das Knopfloch. 😉 (mein Bild, meine Hand, Anleitung von Dropsdesign)
Letztes Mal regte ich mich doch sehr über das Krausrechts-Stricken auf, da ich die Maschen so verdrehe. Nun…ich habe noch ein paar Reihen stets die Maschen richtig gedreht, ehe ich völlig gereizt, sämtliche Maschen stur abstrickte. Komischerweise erschienen mir die Maschen nicht mehr ansatzweise verdreht. Es klappte auf einmal besser.
Dennoch mag ich glattrechts lieber als krausrechts. Zumal ich bei glattrechts stets die Nadel wechseln muss und durch die Nadelstärke 5 schneller voran komme als bei krausrechts mit Nadelstärke 4.
DSCN2870
Ein wunderschöner Moment..Ich darf endlich wieder glattrechts mit Nadelstärke 5 stricken. Ich drehe hier nämlich die Nadelspitze 4 vom Seil ab. 🙂 (meine Finger, mein Bild, meine Decke im Hintergrund)

 

Jedoch ist mein Jammern über Krausrechts-Stricken, „Jammern auf hohem Niveau“. Der richtig üble Strickpart sollte erst noch kommen. Wisst ihr, welches Wort, Drops am liebsten mag? GLEICHZEITIG…

Wie ich es mittlerweile verfluche, nur nach dem Bild meine Entscheidung abhängig gemacht zu haben, welchen Cardigan ich stricken werde. Ich habe mir vorher leider keine einzige Anleitung durchgelesen.
DSCN2881Das ist die Original-Anleitung von Drops. Von mir nur ein wenig bearbeitet.;) (mein Bild, Anleitung von Dropsdesign)
Zurück zum Wort GLEICHZEITIG. Aktuell soll ich 3 Gleichzeitig-Wörter berücksichtigen. Ich soll nicht nur das Blendenmuster stricken, sondern GLEICHZEITIG Maschen aufnehmen, Umschläge stricken. Dies habe ich alles befolgt…leider habe ich dann beinah vergessen, auf die Länge meines Strickstückes zu achten. Nach 24 cm muss ich nämlich Maschen an der Seite aufnehmen. Lest euch gerne mal die Anleitung oben durch…ich habe wahrscheinlich wieder etwas nicht berücksichtigt, was oben erwähnt ist, aber langsam wird es wirklich sehr kompliziert. Bei so vielen Anweisungen, raucht mein Kopf nach dem Stricken. xD
Ich versuche mir ein wenig zu helfen, indem ich die Anweisungen noch einmal notiere und vor allem in „rini-freundliches“ Strickdeutsch übersetze. Denn, wenn Drops sagt, bei jeder 4. Reihe, ist es mir zu gefährlich einfach die Reihen beim Stricken zu zählen und darauf zu achten, wann was geschieht. Rini-freundlich schreibe ich dann, in welchen Reihen was gemacht wird. Beispiel: Drops schreibt „Total 6 mal bei jeder 4. Reihe.
Bei Reihe 13 war das erste mal. Also zähle ich stets +4…und das dann noch 5 mal, denn 1 mal habe ich ja schon.
Reihe 13
Reihe 17
Reihe 21 usw.
Ohne meinen Reihenzähler, wäre ich nun endgültig aufgeschmissen. Aber bis 5 zähle ich nun nicht mehr. Jetzt muss ich tatsächlich alle Reihen zählen. o.o
DSCN2872
mein aktueller Stand beim Strickprojekt (mein Bild, meine Arbeit, meine Hand, Anleitung von Dropsdesign)

 

Ich hoffe, dass sich der ganze Aufwand lohnt und ich die Jacke wirklich fertigstricken kann. Bin aber schon sehr milde gestimmt, wenn ich sehe, wie toll das Muster aussieht.
An dieser Stelle muss ich noch einen großen Dank an Dropsdesign loswerden. Auch wenn ich mich durch die Anleitung aktuell quälen muss, bin ich sehr dankbar dafür, dass Drops überhaupt so viele wunderschöne Anleitungen KOSTENLOS zur Verfügung stellt. Meine Strickserie soll weder Werbung noch Negativ-Propaganda für Dropsdesign sein. Ich möchte lediglich zeigen, wie ich mit der Anleitung umgehe.
Nichtsdestotrotz muss ich jetzt weiterstricken. 😉 Wünsche euch allen einen ebenfalls strickreichen und wolligen Mittwochabend.
Liebe Grüße
Rini
Hier geht’s zur Fortsetzung: Cardigan stricken Teil 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*