Anleitung: Kinderkleid reparieren und upcyclen

Hallo ihr lieben,

ich habe gestern tatsächlich nichts mehr stricken können, weil ich dringend Kleidung für meine Große benötigte. Sie hatte wohl wieder einen Wachstumsschub und somit passen viele Kleidungsstücke nicht mehr. Da ich aber nicht immer nur neues kaufen möchte, sondern nachhaltig lebe, habe ich mich entschlossen, manche Kleidungsstücke wieder aufzuwerten (Upcycling).

DSCN2646Das sind die beiden Kleider, bevor sie repariert wurden.

Kinderkleidung kaufe ich stets größer als gerade gebraucht wird, damit sie länger passt. Zum Glück hatte ich in meiner Projektkiste noch 2 Kleider, die ihr jetzt passen werden. Leider haben beide Löcher. Deswegen musste ich diese erst einmal stopfen und mit was?

DSCN2654
Hier seht ihr ganz deutlich die Löcher

Na mit meinen HÄKELBLUMEN! 😉 Ich liiiebe Blumen, wie ihr wisst. Ich zeige euch heute Schritt für Schritt, wie ihr Klamotten upcyclet. Los geht’s:

Zubehör: 1 Schere, 2 Knäule Wolle, Häkelnadel Nr. 3, Nähgarn in der Farbe eurer Wolle,                                    stumpfe Nadel zum Vernähen, spitze Nadel zum Aufnähen, 1 Kleidungsstück oder 2

  1. Anleitung für die Häkelblume 1:

3 Luftmaschen (in Weiß) anschlagen und diese mit einer Kettmasche zur Runde schließen

DSCN2663

3 Luftmaschen zur Runde geschlossen (meine Finger^^,
meine Arbeit, meine Anleitung)

 

Nun 4 Luftmaschen (in blau) anschlagen und diese mit einer Kettmasche in die erste Masche häkeln.

DSCN2671

Das erste Blütenblatt ist fertig.;) (mein Bild, meine Arbeit, meine Anleitung)

Das ganze noch 4 mal durchführen bis ihr 5 Blütenblätter habt

DSCN2673Und fertig ist die kleine Blume. (mein Bild, meine Anleitung, meine Arbeit)

Anschließend Fäden abschneiden und mit der stumpfen Nadel, die Fäden vernähen.

Anleitung für Häkelblume 2:

3 Luftmaschen (in Weiß) anschlagen und diese mit einer Kettmasche zur Runde schließen
2 Feste Maschen in jede Luftmasche häkeln
Am Ende der Runde mit einer Kettmasche in die erste Masche schließen.
7 Luftmaschen anschlagen und 1 Stäbchen in die letzte Luftmasche häkeln und mit einer Kettmasche in die 1 feste Masche enden. Dies noch 5 mal wiederholen bis ihr 6 Blütenblätter habt.DSCN2682

Das sind beide Häkelblumen.  (meine Arbeit, meine Anleitung, mein Bild)

Hier seht ihr beide Häkelblumen auf dem Kleid. Die kleine ist die Häkelblume 1 und die große Häkelblume 2.

DSCN2686
So sieht die Blume auf der Rückseite aus, wenn sie am Kleid befestigt ist.

Anschließend müsst ihr die Blumen aufnähen. Dabei müsst ihr darauf achten, dass sich euer Kleidungsstück nicht verzieht. Sieht sonst sehr unschön aus. Am Ende werden die Fäden noch vernäht und fertig sind die neuen-alten Kleider. =)

kleider
Die fertigen Kleider (meine Arbeit, mein Bild, meine Anleitung)
Ich bin nicht so ein Bügel-Fan. Also bitte ignoriert die Falten. 😉

Falls ihr Fragen oder Anregungen habt, kommentiert gerne oder meldet euch bei mir.Heute abend geht es wieder ans Cardigan-stricken. Mit viel Glück schaff ich es, euch morgen den 4. Teil meiner Strickserie zu präsentieren.

Bis dahin

Liebe Grüße und einen wolligen Mittwoch

Rini

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*